Donnerstag, 23. Juli 2015

Charlie Bag inspired #6 ... wir feiern 'ne Party // #sommerblogparty2015

Wenn ich an Sommer denke, denke ich an die Farbe Blau. Das sind ganz verschiedene Schattierungen von blau ... ganz dunkles Blau oder das leuchtende Blau des wolkenlosen Himmels, am Liebsten mag ich natürlich türkis ... die Farbe der Karibik. Wenn ich genau drüber nachdenke, könnte ich schon wieder in den Urlaub fahren, aber das ist ein anderes Thema.
Denn heute darf ich Euch zur Sommerblogparty 2015 einladen ... initiiert wurde diese von Andrea von Quiltmanufaktur und Susanne von Stoffbreite. Ich bin ziemlich happy, dass ich dabei sein darf. Vielleicht habt Ihr es schon entdeckt, denn schon seit über einer Woche gibt es Tag für Tag ein tolles sommerliches Nähprojekt zu entdecken und heute schmeisse ich eine Hexagon Charlie Bag in die Runde. 
Genau genommen ist dies wohl die aufwändigste Charlie Bag, die ich je genäht habe. Denn die Hexagons sind alle per Hand geheftet und zusammengefügt. In weiser Voraussicht dass ja immermal etwas dazwischen kommen kann, habe ich extra etwas größere Hexagon-Vorlagen verwendet. Und im Nachhinein war das ganz gut so denn das Leben 1.0 hat mich gerade voll im Griff. 
Und so geht's:

Sucht Euch zuerst ein passendes Hexagon Template aus, die findet man am besten über Pinterest oder einfach googeln. Meine Hexies haben eine Kantenlänge von 1,5 inch, das entspricht in etwa 3,8 cm.

Dann dürft Ihr in Eurer Restkiste wühlen bis der Arzt kommt. Der Stoff sollte jeweils rundherum in etwa 1 cm größer sein als die Vorlage, damit man die Kanten gut umschlagen kann. Ich habe mich bewusst bei der Auswahl für blaue Stoffe entschieden, ich könnte mir aber auch eine ganz kunterbunte Zusammenstellung vorstellen.
Ich finde ja, dass das Heften der Hexagons extrem entspannend wirkt ... wie ich auf den Geschmack gekommen bin, habe ich in diesem post schonmal geschrieben. Hexagons gehören ja in die Gattung des EPP = English Paper Piecing ... d. h. das Papier bleibt in den Hexagons drin. Ich schreibe das außerdem nur, weil ich schon ganz oft mit großen Augen gefragt worden bin was das mit dem Papier auf sich hat. Wie Ihr seht, hefte ich auch durch das Papier durch. Würde man die Hexagons als Applikation verwenden, würde man nur auf der Unterseite heften.
Also weiter gehts mit den Hexagons, ich brauche ca. 80 Stück um eine Fläche von ca. 23 cm (Höhe des Streifens) x 54 cm (Breite der Charlie Bag) zu erhalten. Bedenkt bitte auch, dass von den Hexagons leider viel weggeschnitten werden muss, um das Panel zu begradigen.
Wenn Ihr genügend Hexagons zusammen habt, werden diese zusammengenäht. Auch jetzt ist das Papier noch drin, die Nadel sticht aber nur durch die Kanten ohne das Papier mitzufassen. Sieht man oben auf dem Bild ganz gut. Dabei gibt es verschiedene Vorgehensweisen ... manche nähen 7 Hexies zu einer Blume zusammen und dann wiederum diese zusammen oder man näht die Hexies in Reihen zusammen. Bei den großen Hexies fand ich es sehr schön, ohne Konzept immer wieder ein neues Hexie dranzunähen bis mein Panel fertig war.
Jetzt dürft Ihr auch die Heftfäden und die Papiervorlage entfernen. Ich mag's gerne griffig, deswegen lege ich unter mein Panel etwas Vlies, da könnt Ihr H630 nehmen oder ein Rest Quiltvlies. Und dann wird gequiltet. Ganz egal ob gerade Linien, Freihand oder Wellen ... was Euch gefällt. Jetzt werden die Hexagons auf die richtige Größe getrimmt, eben die Breite der Tasche. Die Höhe ergibt sich aus den Hexagons minus den halben, die man wegschneidet um ein Rechteck zu erhalten.

Dann schneidet Eure Charlie Bag zu. Schaut mal wie sich das Schnittmuster verändert, es wird quasi gedrittelt. Dabei ist der mittlere Bereich das Panel mit den Hexagons. Das obere und untere Drittel wird jetzt ganz normal zugeschnitten, dabei nicht die Nahtzugabe vergessen (blau eingezeichnet).
Für diese Variante habe ich mich für Leinenstoff entschieden, auch etwas was es für mich nur im Sommer gibt. Außerdem passt das Naturleinen einfach zu allen Farben hervorragend und wirkt wie ein Ruhepol für den abwechslungsreichen Patchwork-Teil. Wenn Ihr das Aussenteil zusammengefügt habt, näht Ihr die Charlie Bag wie in meinem Tutorial beschrieben. Genau nachlesen könnt Ihr das hier: Charlie Bag Tutorial.
Diese Charlie Bag hat noch ein Futter aus hellblauem Uni Stoff bekommen, dazu gibt es Innentaschen und ein Schlüsselband. Ganz neu bei dieser Charlie Bag habe ich die Träger zusammen genäht, dabei klappt man die Kanten zur Mitte und näht diese auf einer Länge von etwa 10 cm zusammen.
Fertig ist die sommerliche Hexagon Charlie Bag.

Sommerliche Grüße, Ute.

PS: Na habt Ihr Lust bekommen mal reinzuschauen was es noch für sommerliche Ideen / Tutorials gibt? Hier ist der komplette Terminplan der Sommerblogparty 2015. Morgen seid Ihr dann herzlich bei Susanne eingeladen. Und es gibt auch was zu gewinnen, es lohnt sich also vorbeizuschauen.

Montag, 13.07.2015        Aylin / www.aylin-nilya.blogspot.de
Dienstag, 14.5.2015        Gesine / www.allie-and-me-design.blogspot.de
Mittwoch, 15.07.2015      Nadra / www.ellisandhiggs.com
Donnerstag, 16.07.2015  Katharina / www.greenfietsen.blogspot.de
Freitag, 17.07.2015         Vicky / www.venividivicky.wordpress.com
Samstag, 18.7.2015        Verena / www.zeit-fuer-patchwork.blogspot.de
Sonntag, 19.7.2015          Claudia / www.machenundtun.blogspot.de
Montag, 20.7.2015           Barbara / www.das-mach-ich-nachts.com
Dienstag, 21.7.2015         Johanna / www.johannarundel.de
Mittwoch, 22.7.2015         Angela / www.patchworkangela.blogspot.de
Donnerstag, 23.7.2015     Ute / www.durbanvilledesign.blogspot.de
Freitag, 24.7.2015           Susanne / www.blog.stoffbreite.de
Samstag, 25.7.2015        Kinga / www.kingaisabellaquilts.blogspot.com
Sonntag, 26.7.2015         Andrea / www.quiltmanufaktur.blogspot.de

PPS: habt Ihr Katharinas Tutorial gesehen? Wenn Ihr die Träger etwas kürzt, könnt Ihr die Mozzie Bag einfach wie die Charlie Bag nähen ... außerdem ist das eine klasse Alternative, wenn Ihr Euch den Schnitt der Charlie Bag nicht extra kaufen mögt. Auf meine (zugegeben etwas lange) to-sew-list ist die Mozzie Bag gleich gewandert.

Kommentare:

  1. Die ist traumhaft geworden, ruft laut nach Sommer und kommt auf meine To-Sew-Liste...
    Danke für die Inspiration!
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schön dass Dir die Tasche gefällt, viel Spaß beim Nachnähen

      Löschen
  2. Eine schöne Tasche. Hexies gehen immer. Blau auch. Aber das ist Geschmacksfrage wie immer. :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ute,
    Du bist und bleibst die Charlie Bag Queen für mich. Die ist ein absoluter Traum, ehrlich diese Farbzusammenstellung, toll. Bin ganz verliebt.
    Glaube das wäre im Winter was zum Ausprobieren, mit den Hexagons.
    Schönen Tag noch,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Petra, das ist eine gute Idee. Ganz in Ruhe auf dem Sofa eingekuschelt ein paar Hexies heften und nähen.

      Löschen
  4. Ohmensch, ich heul gleich, ist die schön!! Und das, wo ich doch gerade eigentlich so gar nicht fixiert auf Dingliches bin und eigentlich nichts kaufe, aber diese Tasche ist _wirklich_ der Hit!
    LG /inka

    AntwortenLöschen
  5. Ein Traum! Und ich gebe dir recht, die Blau-Türkis-Töne gehen immer und ich as­so­zi­ie­re damit auch sofort die Karibik :-), komisch, oder?! So eine schöne Tasche, diese Charlie-Bag und wie man bei dir ssehen kann, lässt sie sich auf so fantasisch vielseitige Art umsetzen. Ich liebe ja EPP und finde das super entspannend. Das dann als Panel auf die Tasche zu setzten, ist eine klasse Idee - danke dafür :-) Überhaupt ein ganz großes Danke, das du dir die Mühe mit diesem schönen Tutorial für die Sommer Blog Pary 2015 gemacht hast!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Andrea, wie wäre es denn nächstes Jahr wenn wir einfach eine Sommerblogparty in der Karibik veranstalten??? Also ich wäre dabei ...

      lgr, Ute.

      Löschen
  6. Liebe Ute!
    Diese zauberhafte Tasche darf wirklich nicht fehlen bei solch einer außergewöhnlichen Party! Da steckt so viel Liebe und Herzblut drin!!!
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ute,

    die Tasche sieht einfach fantastisch aus. Die Hexagons sind wahnsinnig schön komponiert. Danke für das Tutorial... und für das Aufmerksam-Machen auf meine Mozzie Bag. :-) Sogar mit Bild. Vielen Dank! :-*

    Du hast recht, wenn man auf den Knoten verzichten möchte, kann man die Henkel durchaus wie bei der Charlie Bag nähen. Das habe ich bei einem Modell auch schon so gemacht. Die Seiten und der Boden werden bei der Mozzie Bag allerdings anders genäht.

    Bin gespannt, wie deine Tasche aussehen wird. Ich freu mich schon darauf. :-)

    Ganz liebe Grüße
    Katharina, die sich irgendwann echt auch mal an die Hexagons wagen muss

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...