Sonntag, 10. Februar 2008

3 Engel für Charlie

Nachdem ich meine erste Charlie Bag an die liebe Caro verschenkt hatte - sie passte einfach zu gut zu ihrer schicken Kalenderhülle - machte ich mich heute drauf und dran einen neuen Charlie zu nähen.

Ich wählte einen schicken Ikea-Stoff (erinnerte mich beim Kauf ein wenig an das Atomium in Brüssel). Dann veränderte ich den Schnitt ein wenig.

Ich schnitt die Tasche in einem Stück zu, damit die untere Naht entfällt. Dann schnitt ich Rechtecke an den unteren Ecken aus, um einen Boden zu erhalten.

Dann werden die Seitennähte mit einer französischen Naht genäht, damit es später drin auch toll aussieht.

Im Anschluß werden die unteren Ecken genäht (auch als französische Naht).

Die Henkel werden komplett mit der Overlock bearbeitet, geht nämlich schön schnell.

Da die Tasche noch nicht so einen guten Stand hatte, hab ich noch einen herausnehmbaren Boden genäht. Hierfür vermaßte ich einfach den Bereich des Bodens, schnitt den Stoff doppelt zu und ein Stück Pelmet, um das ganze natürlich fester zu machen.

Von dem Reststoff, der beim Zuschneiden übrig blieb, hab ich noch schnell ein Tatüta genäht.

Fazit:
Das Tatüta ist so schön, dass ich jetzt auch noch die Overlocknaht der Tasche auftrenne, um diese auch mit diesem schönen Schrägband zu beglücken.

PS:
Falls mir jemand einen Tip geben kann, wie man diese Tasche komplett füttern kann, wäre ich sehr dankbar. Ich hab zwar schon eine Ahnung, aber die Idee ist noch nicht komplett ausgereift.

Kommentare:

  1. Den Stoff hab ich auch- ideal für Taschen, da er schön fest ist. Und Atomium, das passt *g*

    Füttern?
    Innen- wie die Außentasche nähen, ineinanderstecken, Außenkante verstürzen und erst zum Schluss die Henkel händisch schließen, sonst geht ja das Wenden nicht. In den Burdas ist bei Westen immer so eine pfriemelige Schulterschließanleitung drin, vielleicht ist das ja auch eine Möglichkeit. Berichte mal, wie du das gelöst hast!
    Ah, ein Link fällt mir gerade ein:
    http://tinyhappy.typepad.com/tiny_happy/2006/06/shoulder_bag_tu.html
    Das ist ähnlich, oder?
    Schnitt und Stoff sind wie füreinander geschaffen.

    grüße von griselda

    AntwortenLöschen
  2. tolle tasche! ich habe so eine ähnlich aus leder von street one und liebe sie!

    diesen schnitt und deinen blog werde ich mir mal flott speichern! ;o)

    lg, lina

    AntwortenLöschen
  3. @Griselda

    lieben Dank für den Tip. Ich hab auch den Schnitt für die Nappy Bag von Amy Butler zuhause und werde da mal nachschauen. Das Problem sehe ich halt in den 2 Henkeln, sonst wäre es keins :-)

    Und nachdem ich diese Atomium-Bag schon wieder verkauft habe, muss ich das jetzt mal am Wochenende ausprobieren. Damit ich auch endlich mal eine Shopping-Bag habe.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...